St. Christophorus gefüllt bis unter das Dach - Gospel und Shanty begeisterte

Gospel und Shanty, englisch, spanisch und russisch – es ging international zu in dem gemeinsamen Konzertes des Gospelchores Friedrichstadt und des Husumer Shanty-Chors. Solch ein Konzert hatte es in Friedrichstadt zuvor noch nicht gegeben. St. Christophorus war dann auch bis unter das Dach gefüllt. Die Kirche war stimmungsvoll ausgeleuchtet. Über 70 Sängerinnen und Sänger begeisterten die Zuhörer. Neben bekannten Gospelsongs wie „Put your hand“ oder Shantys wie „What shall we do“ gab es immer wieder Überraschungen zu erleben: Wenn der Gospelchor mit afrikanischen Rhythmen, Congas und Maracas begeisterte oder der Shantychor mit entsprechendem Temperament und in russischer Sprache ein Stück aus dem Heimatland des Leiters Igor Vlassov sang.

Sebastian Müller, Dieter Pils und Horst Köchling führten als Moderatoren locker durch den Abend. Das Publikum sang begeistert mit bei „I will follow him“ oder „Mary Ann“. Der Höhepunkt war, als beide Chöre am Ende gemeinsam „We shall overcome“ und „Santiano“ sangen. Der Applaus wollte kein Ende nehmen. Pastor Michael Jordan dankte für einen wunderbaren Abend: „Ihr habt uns heute glücklich gemacht.“ Beide Chöre standen draußen vor der Kirche Spalier und geleiteten swingend und singend die Besucherinnen in die Nacht hinaus.