Geschichte und Entwicklung des Chors

12 Mitglieder des Husumer Seglervereins (3 Damen und 9 Herren) taten sich 1979 zusammen, um für einen Seglerball im Frühjahr 1980 eine Gesangseinlage einzuüben.
Die Presse schrieb dazu: "... Für einen maritimen Ausflug sorgte der vereinseigene Chor - eigens für dieses Fest gegründet."

Der erste Auftritt beim Seglerball 1980

  Der Erfolg dieses ersten Auftritts beflügelte die Sänger zum Weitermachen. So entstand der heute 40 aktive Mitglieder zählende Husumer Shanty-Chor, der inzwischen aus dem musikalischen Angebot der Region nicht mehr wegzudenken ist.

Der Chor hat sich zur Aufgabe gemacht, altes maritimes Liedgut ( Shanties und Seemannslieder ) aufzuspüren und zu pflegen. Neben etwa 40 Auftritten im Jahr bei öffentlichen oder privaten Anlässen, sowie bei verschiedenen Rundfunk- und Fernsehaufnahmen, trat der Chor mehrfach bei Wohltätigkeitsveranstaltungen auf. Außerdem wurde er 1997 zur Hundertjahrfeier der "SS Rickmer Rickmers" in Hamburg und zur Shanty-Chor-Gala nach Travemünde eingeladen und war 1998 wieder beim Rickmer Rickmers-Treffen dabei.

Erste Versuche, eine einheitliche Kluft zu finden.

Der Chor in seiner einheitlichen Kluft