Shanties und Spende für die Flüchtlingshilfe

Der Husumer Shanty-Chor hatte zu einem Benefizkonzert am 29. Juni in das Foyer des Husumer Rathauses eingeladen. Eröffnet wurde das Konzert durch den Bürgervorsteher Peter Empen und Urte Andresen von der Fachstelle Migration im Diakonischen Werk. Die musikalische Leitung hatte Igor Vlassov,  instrumental wurde der Chor unterstützt von Diedrich Mahnke und Peter-Heinrich Petersen. Über 100 Besucher waren der Einladung gefolgt, am Ende äußerten sich schließlich viele sehr zufrieden über das Konzerterlebnis. Die musikalische Reise enthielt eine Auswahl von Shanties und Seemannsliedern der neuen CD, unter anderem „Aroving“, „Fiddlers Green“, „Kaperfahrt“ und „Capitano“.
Der Eintritt zu diesem Konzert war frei, der Husumer Shanty-Chor hatte jedoch um eine Spende zugunsten der Flüchtlingshilfe in NF gebeten. Außerdem brachten mehrere Chormitglieder belegte Brötchen und Kuchen mit, der Erlös landete ebenfalls in der Spendenbox. Am 02.07. konnten somit insgesamt 556,50 € an die Flüchtlingshilfe NF überreicht werden. Dafür an dieser Stelle allen Spendern herzlichen Dank!
Das Geld wird verwendet, um nötige Ersatzteile für schon gespendete ältere Fahrräder.
Das Konzert passte sehr gut zu der aktuellen Ausstellung im Rathaus, der Eindruck des Flüchtlingsbootes schaffte nachhaltige Betroffenheit.
Gutes tun – dies insbesondere den Flüchtlingen, die ihre Heimat verlassen mussten und in Husum oder im Kreis Nordfriesland auf unsere Hilfe angewiesen sind. Wenn wir ihnen mit Respekt, Achtung und Freundlichkeit begegnen könnten aus den meisten Flüchtlingen in einigen Jahren integrierte Nordfriesen werden.